Unsere Vision

Früher konnte man das Bouldern nur in den dunklen, selten besuchten Ecken der Kletterhallen finden, bevölkert von extrem harten Jungs und Mädels, die an ihren Projekten arbeiteten – ein Ort, der Anfängern ein mulmiges Gefühl verlieh. Das war früher so… die Boulderwelt hat es geschafft, das Bouldern in das richtige Licht zu rücken und dieser eigenständigen Sportart den Platz zu geben, den sie wirklich verdient. Die Gründer der Boulderwelt gelten als Pioniere des Boulderns, ihre Ideen und Erfahrungen setzen Maßstäbe für die Entwicklung des Sports.

Die Boulderwelt bietet Bouldersport für alle – vom Anfänger über den Freizeitkletterer bis hin zu den Cracks der Szene. Ob für die Fitness, den Spaß in der Gruppe, als Familienevent oder Wettkampf – in der Boulderwelt findet jeder sein persönliches Boulderglück. Renommierte Routenbauer sorgen regelmäßig für abwechslungsreiche und individuelle Bouldererlebnisse in allen Schwierigkeitsgraden. Das von uns entwickelte Levelsystem garantiert Anfängern wie Fortgeschrittenen bis hin zu den Cracks der Weltelite anhaltenden Boulderspaß – auf jedem Level.

Die bisherigen Boulderwelten (München Ost, München West, München Süd, Regensburg, Frankfurt am Main und Dortmund) zählen zu den größten Hallen der Welt, Boulderfreunde von überall genießen die weiträumige und lockere Atmosphäre und schätzen den regen Austausch in der Boulder-Community.

Unsere Crew

Die Boulderwelt wäre Nichts ohne unsere Crew, die 365 Tage im Jahr für Dich da ist. Die Boulderwelt Crew besteht inzwischen aus über 500 Mitarbeiter an sechs Standorten und wächst tagtäglich weiter. Vielleicht auch bald mit Dir?

Verbunden durch die Leidenschaft zum Bouldern, erschaffen wir jeden Tag aufs Neue eine Boulderwelt mit einzigartigen Boulderproblemen, einer angenehmen Atmosphäre, leckerem Cappuccino, interessanten Kursen und vor allem jede Menge Spaß! Vom Team im Büro, über unsere Trainer, Thekenkräfte, Hallenpfleger, unsere Schrauber-und Werkstattcrewmembers – wir sind gerne für Dich da!

Simon Huneck

Standortleitung
Den sympathischen Hessen hat es 2015 das erste Mal in eine Boulderwelt verschlagen. Seitdem hat es ihn in den Bann gezogen. Wenn er nicht gerade eine alternative Lösung für eine Route in der Halle sucht, plant er vermutlich den nächsten Outdoorspaß.

Sorgt für … einen funktionierenden Betrieb, allzeit glückliche Crew Mitglieder und ist Ansprechpartner für alle Eure Anliegen.

Nicole Dippong - Operative Leitung Kurswesen der Boulderwelt Karlsruhe

Nicole Dippong

Operative Leitung Kurswesen
Mit neun Jahren schlüpfte Nicole das erste Mal in einem Ferienprogramm in ihre Kletterschuhe. Sehr schnell wurde daraus mehr als nur ein Ferienkurs: Ein Hobby & eine Leidenschaft, sodass Nicole mit 16 Jahren selbst Klettergruppen leitete.

Außerhalb der Boulderwelt findet man Nicole oft in der Natur. Ob mit dem SUP auf neuen Erkundungstouren oder in ihrer Heimat am Bodensee, auf Skiern mitten auf der Piste oder wie sie die Pflanzenwelt mit Stift und Papier festhält. Auch im Boulderwelt Café ist sie oft bei einer kalten Limo anzutreffen und begeistert die Leute mit ihrem Lachen.

Sorgt für … das Kursangebot von der ersten Planung bis hin zur Durchführung sowie die Betreuung der Trainer Crew. Sie ist Eure Ansprechpartnerin bei Fragen rund um die Boulderkurse, und gibt auch selbst noch hin und wieder Kurse.

Micha Dieruff Operativer Leiter Café & Kundenservice Boulderwelt Karlsruhe

Micha Dieruff

Operative Leitung Café & Kundenservice
Micha klettert und bouldert schon seit seinem Studium im Schwarzwald. Dabei genießt er vor allem die besondere Atmosphäre in der Community. In dieser Zeit entstand in ihm der Wunsch, in einer Boulderhalle mitzuwirken. Sein Ziel: Andere für den Sport begeistern und ihnen ein rundum gutes Bouldererlebnis bieten.

Sorgt für … einen reibungslosen Ablauf an der Theke und ist Euer Ansprechpartner rund um das Café. Bei Fragen, Feedback oder neuen Ideen ist Micha immer mit einem offenen Ohr für Euch da.

Madis Tänav - Operative Leitung Routenbau Boulderwelt Karlsruhe

Madis Tänav

Operative Leitung Routenbau
Madis kommt aus einem kleinen Land nahe die Ostsee, Estland, und hat international schon über 15 Jahre Erfahrung im Routenbau gesammelt. Neben seiner offensichtlichen Leidenschaft für Klettern ist er handwerklich begabt. Daher findet man ihn oft beim Basteln an einem Projekt in der Garage.

Sorgt gemeinsam mit der Routenbaucrew dafür, … dass alle unabhängig von ihren Boulderfähigkeiten immer eine Vielzahl an frischen und spaßigen Bouldern haben, die es zu erkunden gilt.

Juan Garcia Chicano, Routesetter der Boulderwelt Karlsruhe

Juan Garcia Chicano

Routesetter
Juan klettert sozusagen schon in dritter Generation. Während seines Studiums und jahrelanger Erfahrung im Wettkampf- und Outdoor-Klettern sammelte er Expertise, um seine Karriere als Routesetter weiterzutreiben. Kürzlich aus Spanien nach Karlsruhe gezogen, hat Juan eine große Leidenschaft für Klettern und Kochen – mit jeder Menge Begeisterung und Geschmack.

Sorgt für, … kreative und geschmackvolle Bouldern, die allen vermitteln, wie großartig der Bouldersport ist.

Nadia Hoffmann

PR & Marketing
Bouldern und die Boulderwelt sind für Nadia Arbeit und Hobby zu gleich. Sie ist nicht nur im Büro zu finden, sondern teilt ihre Leidenschaft mit der Boulderwelt Community auch gerne abends in der Halle. Doch am liebsten geht sie zum Bouldern nach Fontainebleau, um hier Bouldern, feines Essen und Kultur in einem Urlaub zu verbinden.

Sorgt für… die Innen- und Außendarstellung der Boulderwelt, sowie für die Organisation und Durchführung aller Marketing Maßnahmen mit der Unterstützung ihres Teams.

Markus Grünebach Inhaber und Geschäftsführer Boulderwelt

Markus Grünebach

Inhaber
Markus hat das Bergsteigen von seinen Eltern in den Schoß gelegt bekommen. Viele Wanderungen, Hochtouren und auch erste Klettererfahrungen durfte er seine ganze Kindheit erleben. Mit 20 Jahren hat er dann intensiver angefangen zu klettern. Dies war so erfolgreich, dass er sowohl Bayerischer Meister im Lead als auch im Bouldern wurde. Außerdem konnte er bei mehreren Deutschen Bouldercups ins Finale bouldern. Am Fels bezwang er Klettertouren bis 8b+ und er hat zahlreiche schwierige alpine Routen und Gipfel bezwungen. Nebenbei moderiert er zahlreiche nationale und internationale Wettkämpfe wie z.B. seit Jahren den Boulder Weltcup in München.

Wenn er nicht arbeitet widmet er seine Zeit seiner Frau und seinen beiden Kindern, denen er den Outdoor-Geist genauso nahe bringen will.

Sorgt für den reibungslosen Ablauf in den Boulderwelten und ist der King of Zahlen.

Dave Cato

Inhaber
Schon von frühen Jahren an hat sich bei Dave alles um das Klettern gedreht. In seiner Heimat in England ist Dave beim Trad-Klettern groß geworden. Nachdem er unzählige Keile und Friends in den Felswänden von Cornwall und Gritstone gelegt hat, entdeckte er für sich auch den Spaß am Indoor Klettern.

Als einer der Pioniere des Routenschraubens und Gestaltung von Indoor Kletteranlagen, kann Dave auf eine Routenbau Erfahrung von weit über 20 Jahren zurückblicken. Seine Mission war immer seine eigene Begeisterung fürs Klettern und Bouldern als tollsten Sport der Welt an möglichst viele Menschen weiterzugeben. Dadurch entstand die Vision eine Halle zu kreieren, in der jeder, unabhängig vom Können und Erfahrung, Spaß am Bouldern haben kann.

Sorgt für… das Design der Boulderwände als Voraussetzung für innovativen Routenbau. Das Schrauben von Boulderproblemen selber ist und bleibt auch Daves große Leidenschaft!

Sebastian Oppelt Inhaber und Geschäftsführer Boulderwelt

Sebastian Oppelt

Geschäftsführer
Ganz egal welche Boulderwelt – Sebi kann man wöchentlich an fast allen Standorten antreffen. Zusammen mit der lokalen Crew versucht er den jeweiligen Standort immer noch ein wenig besser zu machen und den Kunden das beste Erlebnis in gemütlicher und freundlicher Atmosphäre zu bieten. Die Weiterentwicklung der Marke Boulderwelt bereitet ihm ähnlich viel Freude wie das Bouldern selbst.

Sorgt dafür …, dass es seinen Crewmembern nie langweilig wird, die Boulderwelt sich kontinuierlich weiterentwickelt und der Bouldersport in Deutschland seinen festen Platz bekommt.